Wer kennt das nicht, man geht samstags Einkaufen und Donnerstag geht man am Obstkorb vorbei und es steigt einem der süßlich reife Duft von Bananen in die Nase 😉
Und ab heute werdet ihr euch über den Duft freuen, denn ich zeige euch ein Rezept, das so mega easy und lecker ist, dass man gar nicht glauben kann, dass es sogar noch gesund ist.

Nein, ihr dürft jetzt nicht weiterscrollen, zum nächsten Beitrag! Sie sind zwar gesund, aber man schmeckt es nicht. Die Kids freuen sich immer tierisch, wenn ich sage dass es diese Pancakes gibt, denn ich mache immer so viele, dass es auch noch als Vesper für den Kindi reicht.

Beim Zubereiten können die Kleinen auch sehr gut helfen. Man braucht einen Pürierstab und einen Schneebesen/ Handmixer und zum ausbacken dann eine Pfanne.

Hier kommt auch schon das Rezept:

Zutaten:

  • 3 mittelgroße reife Bananen
  • 600gr Mehl (Buchweizen und Reis, oder eine helle glutenfreie Mehlmischung)
  • 400-500ml Milch ( Mandelmilch, Reismilch, Haselnussmilch o.ä)
  • 1 Pck Weinsteinbackpulver

 

Zubereitung:

  • Bananen pürieren
  • mit Mehl, Backpulver und so viel Milch verrühren, dass ein dicker Teig entsteht, der Teig darf nicht zu flüssig sein, denn sonst werden die Pancakes nicht ganz so luftig und eher flach. Ist der Teig fester, werden sie schön fluffig.
  • portionsweise in einer Pfanne ausbacken

Und nun stapelt ihr die Pancakes zu einem Turm auf eurem Teller, begiesst sie mit Ahornsirup, bestreut sie mit Zimt Zucker, ess einfach etwas Obst oder Joghurt dazu, oder ganz klassisch mit Nutella 😉 Auch pur sind sie wirklich gut.

Auch für Veganer geeignet 🙂

 

Welches Gericht steht bei euch wöchentlich auf dem Speiseplan?

 

Lasst es euch gut gehen,

eure Frau M

Advertisements