Wie alle Kids stehen meine Mädels auch so unglaublich auf diese bunten Obstmuß Quetschbeutel, die man mittlerweile in jedem Laden kaufen kann. Tja, nur leider bin ich immer so unsicher, ob darin auch vernünftige Sachen sind, angeblich sind viele dieser Muße zusätzlich gesüßt, ob jetzt mit Fruchtzucker oder nicht ist unerheblich und es ärgert mich ungemein, dass damit so viel Abfall entsteht. In so einem Beutel sind ca 100ml Obstmuß, oft sogar weniger, und mengenmäßig entsteht genau gleich viel Abfall wie Inhalt darin ist. Keine Ahnung wie es euch geht, aber mich stört das.

Deshalb habe ich mich im Internet schlau gemacht, welche Firma wiederbefüllbare Quetschbeutel produziert, die auch schadstofffrei sind und bezahlbar.

Schnell wurde ich bei der Firma Squiz fündig. http://www.squiz.co

 

Bestellt habe ich die Beutel zu einem Preis von 15,-€ pro 3 Stück. Das ist zunächst mal ganz vernünftig, wenn man bedenkt, dass man so einen Beutel angeblich sehr häufig wieder befüllen und auswaschen kann.

Mit einer Füllmenge von 130ml haben sie auch eine super Größe und sind geeignet als Zwischenmahlzeit für Kleinkinder und schon größere Räuber 😉

 

20160127_110757

Nun zu unserem Härtetest:

Wir haben die Beutel ca 8 Monate lang getestet. Während dieser Zeit wurden sie sehr häufig mit Muß befüllt, von Hand ausgewaschen, in die Spülmaschine gesteckt, wieder befüllt, mit auf Reisen genommen, gewaschen, wieder befüllt, im Kühlschrank gelagert usw.

Leider hat der erste Beutel nach ca 4 Monaten aufgegeben. und die obere Beschichtung hat sich gelöst. Vielleicht lag es an uns? Oder an der Produktion? Ich weiß es nicht. Die beiden verbliebenen Beutel hielten dann noch weitere 4 Monate, ehe sie auch aussortiert werden mussten.

Die Handhabung der Beutel ist sehr einfach, nach der ersten Reinigung schraubt man oben den Deckel drauf, dreht den Beutel um und öffnet den Boden, indem man den großen Doppelverschluß aufzieht. Ich muss sagen, dass dieser wirklich fest hält und nichts rausläuft, wenn man ihn richtig verschliesst. Dann kann man schon das pürierte Obst oder Gemüse einfüllen, den Beutel wieder verschliessen und los gehts 🙂 Vor allem könnt ihr die Beutel immer mit saisonalen Früchten befallen oder ihr nehmt Obst/Gemüse, welches ihr tiefgefroren habt. Das ist für uns der Faktor, der am meisten überzeugt.

Wir haben die gefüllten Quetschies mit in den Urlaub an den Gardasee genommen, im Sommer eingefroren, im Rucksack unzählige Male mit ins Spieleland genommen, auf Kurzausflüge an den See mitgenommen und und und… Die Beutel sind wirklich mega praktisch. Ich hab keine Ahnung, wie oft die Kids die Beutel rumgeworfen oder sie verschleppt haben.

20161003_165214

Ein Defizit stellt für mich der Doppelverschluss am Boden dar, da dieser ein wenig problematisch zu reinigen ist. In den Rillen setzt sich gerne Schmutz fest und diesen muss man dann mühsam rauspulen.

Fazit: Wir würden die Beutel jederzeit wieder kaufen. Sie sind praktisch, sehen süß aus, umweltschonend und der Preis kann sich sehen lassen.

 

Probiert es aus und teilt mir eure Erfahrungen mit. Ich bin gespannt.

 

Lasst es euch gut gehen,

 

eure Frau M

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements