Küchen Quickie – Bärlauch Würfel

Ich liebe Bärlauch und freu mich jedes Jahr auf die paar Wochen im Jahr in denen wir die grüne Leckerei bei uns im Wald ernten können.

Es gibt aber ein paar Punkte zu beachten:
1. Bärlauchblätter sind auf der Oberseite glänzend, auf der Unterseite matt
2. Jedes Blatt hat einen eigenen Stiel
3. Wenn man die Blätter zerreibt oder drückt riechen sie nach Knoblauch
4. Auch jede Blütenknospe wächst an einem eigenen Stiel

Bärlauch gibt es hier bei uns nur von März bis Ende April / Anfang Mai. Dann beginnt die Bärlauchblüte und das Aroma nimmt stark ab.

Damit ich auch das ganze Jahr was davon hab, friere ich einen Teil davon in Würfelform ein.
Dazu einfach Bärlauch mit etwas Olivenöl pürieren, in einer Eiswürfelform vorfrieren und dann einfach in einem Beutelchen oder einer Dose im TK Fach lagern.
Kann man super für verschiedene Speisen verwenden, wie z.B. in Kräuterbutter, als Grundlage für Pesto, als Gewürz in anderen Soßen…

Sammelt ihr auch Bärlauch? Oder seid ihr noch keine Fans?

Falls ihr das noch testen wollt, dann nichts wie los in den Wald.

Lasst es euch gut gehen,

eure Frau M

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s