Homemade Tagliatelle – glutenfrei

Mittlerweile gibt es ja eine ziemlich große Auswahl an glutenfreien Nudeln, von Barilla, Seitz, Schär, Maisterei, Le Veneziane, viele Eigenmarken großer Handelsketten… Aber was was es nicht gibt, bzw was es hier bei uns nicht gibt sind glutenfreie frische Tagliatelle oder Tortellini aus der Kühlung. In Italien gabs die immer bei Lidl und wir haben in jedem Campingurlaub sehr sehr viele gegessen 😁
Wie es aktuell aussieht weiß ich nicht, weil wir seid über einem Jahr nicht mehr nach Italien fahren konnten. Leider 😦
Aber wer mich kennt weiß, dass ich immer versuche alles glutenfrei hinzubekommen.

Und der erste Versuch hat gleich geklappt.
Der Teig ist sehr schnell gemacht

Zutaten:
550g gf Mehl hell ich habe Schär Farine genommen
7 Eier Gr M
1 Tl Salz
40g Öl

-> zu einem glatten Teig verkneten, sollte der Teig zu fest sein, dann esslöffelweise Wasser hinzugeben
-> auf bemehlter Fläche portionsweise dünn ausrollen, oben auch bemehlen
-> in dünne Streifen schneiden und in kochendem Salzwasser kochen
-> fertig 🙂

Achtet darauf, dass ihr den Teig wirklich bemehlt, denn sonst verkleben die Nudeln zu einem Haufen. Entweder nutzt ihr Reismehl oder etwas Speisestärke, das funktioniert damit sehr gut.

Wir hatten zu den Nudeln eine Pilzpfanne und die Kids fanden es sehr lecker.
Jetzt muss ich mir eine Füllung für Tortellini überlegen, denn die haben wir auch schon ewig nicht mehr gegessen.

Bei welchen Speisen denkt ihr noch, dass es die doch unbedingt in glutenfrei geben sollte?
Fällt euch etwas ein?

Lasst es euch gut gehen,
eure Frau M

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s